mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

SymbolbildZum gemeinsamen Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft am Volkstrauertag laden der Kreisverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Landkreis Gießen ein. Am Sonntag, 19. November, um 14:30 Uhr findet eine öffentliche Gedenkstunde auf der Kriegsgräberstätte in Kloster Arnsburg in Lich statt.

 

„Die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft mahnen uns, gegenüber jeder Verletzung der Menschenrechte, bei uns und auch anderswo, wachsam zu bleiben“, sagt Landrätin Anita Schneider, die auch Vorsitzende des Kreisverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist. „Denn zuerst fallen die Menschen- und Bürgerrechte, dann fallen die Menschen.“ Das sei die bittere Lehre aus der Geschichte und leider auch der Gegenwart. Kriegsgräberstätten und Gedenkstätten seien dafür eine ständige Mahnung. Das Humanitäre Völkerrecht verpflichte die Staaten nicht ohne Grund dazu, die Gräber zu erhalten. „Dies ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Würde der Toten. Gleichzeitig ist es für alle die Aufforderung, aktiv zu sein gegen neues Unrecht und neue Gewalt“, so Anita Schneider.

 

Kooperationspartner der Gedenkstunde am Volkstrauertag sind der Posaunenchor Lich, der Gesangsverein „Eintracht“ Ober-Bessingen, Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich sowie Pfarrer Wenzel von der evangelischen Kirchengemeinde Eberstadt/Kloster Arnsburg und der Freundeskreis Kloster Arnsburg e.V.

 

Bei schlechtem Wetter findet die Gedenkstunde im Dormitorium des Klosters statt.

 

Fragen zur Veranstaltung beantwortet der Kreisverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. In der Kreisverwaltung steht Klaus Dieter Schmitt unter Telefon 0614 9390-1355 oder per Mail an klaus-dieter.schmitt@lkgi.de als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel. 0641 9390 0
Fax 0641 33448

 

E-Mail: Info@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0